re:data

Posted by on Mrz 21, 2014 in Allgemein | No Comments

Vom 6. bis 8. Mai 2014 findet in Berlin wieder die re:publica statt – die sicherlich größte und bekannteste Konferenz zu den Themen Web 2.0, neuen Medien und der digitalen Gesellschaft in Deutschland. Um diese Konferenz herum haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Apps und Visualisierungen entwickelt. Um diese Entwicklung weiter zu unterstützen, stellen wir ab sofort allen interessierten Entwickler*innen eine zentrale, standardisierte Schnittstelle zur Verfügung.

Aktuell erlaubt die API Zugriff auf zahlreiche Informationen der re:publica 2013. Sobald der Sessionplan für 2014 feststeht, kann auch dieser über die API abgerufen werden.

Welche Daten liefert die API?

Über die API können alle wichtigen Informationen zu Sessions abgerufen werden, unter anderem Titel, Beschreibung, Art der Session (Workshop, Vortrag etc.), Themenfeld, Speaker, aber auch Links zu Mitschnitten wie YouTube. Außerdem liefert die API Daten über Speaker wie beispielsweise Name, Foto, Kurzbiografie.

Basis der Daten sind die offiziellen Konferenz-Daten der re:publica (https://re-publica.de/developer/register), so wie eigene Scraper, die beispielsweise YouTube nach neuen Vortragsaufzeichnungen durchsuchen.

Weitere Details zur API findet ihr in der Dokumentation.

Kleiner Ausblick in die Zukunft

Wir wollen die API weiterentwickeln und verbessern. Sie soll um Daten vergangener Konferenzen bereichert werden und auch weitere Informationen zu den jeweiligen Konferenzen liefern. So könnten beispielsweise Links zu Slides und EtherPads, die in Sessions verwendet wurden, integriert werden. Aber auch Informationen über Besucher*innen (Tweets, Lieblingssessions/-speaker, Bewertungen) könnten langfristig über die API verfügbar gemacht werden.

Langfristiges Ziel dabei ist, dass wir gemeinsam mit der Community eine standardisierte API entwickeln, die auf OpenSource-Basis dann auch anderen Konferenzen zur Verfügung steht (Chaos Communcation Congress, EuroPython, JSConf, …). Somit wären alle Apps, die diese offene Schnittstelle verwenden, mit wenigen Handgriffen auch für andere Konferenzen einsatzbereit.

Weitere Informationen

Der Code der API steht auf GitHub.

Die kompletten Datensätze könnt ihr hier wahlweise im JSON oder TSV Format runterladen.

Wer die API nutzen oder mitentwickeln möchte, kann sich bei der Mailingliste für Entwickler*innen anmelden.