Vorratsdaten Zeit Spitz

Vorratsdatenspeicherung am Beispiel des Politikers Malte Spitz, Februar 2011. Auftraggeber:  ZEIT Online

Online Journalism Award 2011 – „Outstanding Datavisualization“ – Link

Anthony Moor, OJA Chair, said “While there is justifiable concern about the fate of numerous long-established newsrooms, there’s a healthy amount of excellent work coming from a new class of publications that don’t rely on broadcast or print to inform the public.”

Grimme Online Award 2011 – Kategorie Spezial

Aus der Begründung der Grimme Online Jury:

„Was die Vorratsdatenspeicherung aber für den Einzelnen bedeutet, wenn die gespeicherten Daten mit den selbst preisgegebenen Datenspuren aus Facebook & Co.  zusammengesetzt werden, zeigt die innovative Verknüpfung und Visualisierung solcher Daten in „Verräterisches Handy: Was Vorratsdaten über uns verraten”. Die im Zeitraffer dargestellten und aus mehreren Quellen zusammengesetzten Daten eines halben Jahres im Leben des Grünen-Politikers Malte Spitz bieten eine eindrucksvolle Aufarbeitung des aktuell relevanten Themas.“

Ebenfalls ausgezeichnet mit dem Lead Award 2011 in Gold – Kategorie Webspecial.

ZoN:  ZEIT ONLINE gewinnt Online Journalism Award

Spiegel Online: Zeit Online gewinnt renommierten Journalistenpreis

Konzeption/Redaktion/Gestaltung: Lorenz Matzat

Konzept/Datenarbeit/Programmierung: Michael Kreil

Hintergrund

Open Data Blog – ZEIT Online: Der Datensatz unter der Lupe

Michael Kreil – Visualisierung der Vorratsdaten

Presseecho (Auswahl)

New York Times: It’s Tracking Your Every Move and You May Not Even Know – Link – 26.03.2011

Heise: Sechs Monate im Leben von Malte Spitz – Link – 24.02.2011

Spiegel Online: Wie sechs Monate Totalüberwachung aussehen – Link – 24.02.2011

Spreeblick: Vorratsdatenspeicherng visualisiert – Link – 24.02.2011

Netzpolitik: Wie viel Vorratsdaten über uns verraten – Link – 24.02.2011

Carta: Das Handy als elektronische Fußfessel – Link – 24.02.2011

Visit Site

4 Comments

  1. Piratenpartei SV Potsdam – PIRATEN mit Herz für Offene Standards
    2014-03-25

    […] Möglichkeiten in der Visualisierung freier Daten stecken, zeigen Projekte wie die Visualisierung der Vorratsdatenspeicherung durch “Die ZEIT”, die Darstellungen zu PRISM und Tempora oder aber Projekte wie Wikipedia sowie OpenStreetMap. Alle […]

    Reply
  2. Journalistische Leckerbissen : Feuilletonsern
    2014-11-27

    […] als Newcomer des Jahres 2012 für seine datenjournalistische Arbeit ausgezeichnet wurde. Für seine Vorratsdaten-Anwendung erhielt er 2011 den Grimme Online Award, einen Lead Award und den Online Journalism Award der […]

    Reply
  3. Document Freedom Day 2016 | Piraten in Brandenburg (eine Site der AG Kommunikation)
    2016-03-31

    […] Möglichkeiten in der Visualisierung freier Daten stecken, zeigen Projekte wie die Visualisierung der Vorratsdatenspeicherung durch “Die ZEIT”, die Darstellungen zu PRISM und Tempora oder aber Projekte wie Wikipedia sowie OpenStreetMap. Alle […]

    Reply

Leave a Reply