Parteispenden in Deutschland

Im Auftrag der taz haben wir im Juni 2011 erstmalig die Parteispenden-Berichte der Bundesregierung, die für die Jahre 1994 – 2009 nur als PDF vorlagen, aufgearbeitet und das Jahr 2009 auf einer Parteispenden-Karte visualisiert. Die taz beauftragte uns auch bis 2013, die Parteispenden-App  jeweils um den aktuellen Parteispenden-Bericht zu erweitern. So zeigt die Parteispendenkarte den Stand des letzten Auftrags: Die Parteispenden für 2011.

Seit den Parteispenden für 2012, die im März 2014 veröffentlicht wurden, aktualisieren wir ohne Auftraggeber das Recherchetool – zum kostenfreien Einbetten (bei Namensnennung) für alle, die darüber berichten wollen.

Im Recherchetool kann gezielt nach Parteien und Spendern recherchiert werden.

Da bisher für die Parteien nur eine Veröffentlichungspflicht ab einer Spende von 10.000 EUR gilt, können auch nur die Spenden ab dieser Höhe sowohl auf der Karte als auch im Recherchetool angezeigt werden.

Alle Daten zu den Parteispenden stehen auch als Download zur Verfügung: Datensatz 1994 – 2011  (Google Doc)

—-
Konzeption & Redaktion: Marco Maas, Lorenz Matzat, Carl Ziegner

Programmierung: Stephan Lindner, Michael Kreil (Karte)

Datenrecherche & Programmierung: Gregor Aisch (Recherchetool), Sebastian Vollnhals (Weiterentwicklung)

Presseecho (Auswahl)

Meedia: taz startet Parteispenden-Suchmaschine – Link – 17.06.2011

W&V: taz-Suchmaschine für Parteispenden – Link – 17.06.2011

Github: Link

 

    Parteispenden-Karte 2011