Entarte Kunst TAZ

Akribisch dokumentierten die Nazis die Enteignung „entarteter Kunst“. Die Liste war lange verschwunden. Sie tauchte 1997 wieder auf und ist seit 2014 öffentlich zugänglich. Auf der Kunstraub-Liste stehen ca. 16.000 Kunstwerke sowie die jeweils beauftragten Kunsthändler.

Die gesamte Liste der „Entarteten Kunst“ stand als eingescannte Version bisher nur als PDF-Download auf der Website des Victoria and Albert Museums in London zur Verfügung. Im Auftrag der TAZ haben wir die PDF-Vorlage mit einer Suchmaske versehen. Sie ermöglicht die seitengenaue Suche nach Künstlern und Kunsthändlern.

Link zur Suchmaske der Kunstraub-Liste

Leave a Reply